Startseite

Willkommen auf PULSmomente.at

Über mich

Die Idee, einen eigenen Blog zu starten, war schon lange in meinem Kopf. Vielleicht geht es manchen ähnlich: Man erlebt Momente, die man einfangen, festhalten, aufbewahren, mit anderen teilen möchte.
Momente haben es aber leider so an sich, dass sie mit dem nächsten Augenzwinkern schon Vergangenheit sind.

Besonders beim Laufen erlebe ich viele solcher Momente. Gedanken, die ich nicht nur für mich behalten möchte. Gefühle, die oft nur schwer in Worte zu fassen sind. 

Durch meine Teilnahme an diversen Lauf- und Trailrunning-Bewerben hat sich mein Wunsch verstärkt, andere an diesen besonderen Momenten teilhaben zu lassen. Und so entschied ich mich, diesen Blog zu starten.

Im Frühjahr 2018 durfte ich für das Salzburger Land Magazin ein Interview geben, das einen kleinen Einblick in meine Vorbereitungen für die adidas INFINITE TRAILS Worldchampionships 2018 in Gastein gibt.

PULSmomente ist eine Sammlung von Momenten, die meinen Puls höher schlagen lassen.

Vorrangig beschreibe ich meine Teilnahme an Bewerben und möchte damit einen kleinen Einblick in die Faszination Trailrunning geben. Vielleicht kann man sich nach dem Lesen des einen oder anderen Beitrags ein bisschen leichter vorstellen, was einen dazu bringt, sich 8 Stunden lang laufend fortzubewegen, mehrere tausend Höhenmeter bergauf und bergab zu überwinden und für Strecken jenseits der Marathon-Distanz an den Start zu gehen.

Höhenweg über Bad Hofgastein
(c) Gasteinertal Tourismus, Manuel Marktl

Außerdem findet man auf meinem Blog Beschreibungen von Läufen in unterschiedlichen Städten & Orten. Es gibt so viele Plätze zu entdecken und egal wohin ich verreise – am liebsten erkunde ich Neues im Laufschritt. Vielleicht inspiriere ich die Eine oder den Anderen damit, selbst auch die Laufschuhe in den Koffer einzupacken 😉

(c) Bettina Schlichting-Bassetti, B.Bassetti photography
Fotoshooting in St. Johann
(c) Bettina Schlichting-Bassetti, B.Bassetti photography

Blog

Transalpine Run 2019 – Etappe 8

Zieleinlauf Tag 8: Der Emotionalste Warum dieser Zieleinlauf der emotionalste war, muss wahrscheinlich nicht erklärt werden. Wir waren uns sicher, das letzte und somit das Gesamtziel zu erreichen. Und unseren Traum zu erfüllen. Wenn nötig, auch auf allen Vieren.

Transalpine Run 2019 – Etappe 7

Zieleinlauf Tag 7: Der Lustigste Vielleicht, weil wir uns jetzt sicher waren, unseren Traum zu erfüllen. Vielleicht waren wir deshalb so gut gelaunt nach dieser extrem harten Etappe. Aber egal warum – so viel gelacht wie beim Zieleinlauf der 7. Etappe haben wir bei keinem anderen. Dabei war uns zwischendurch das Lachen ziemlich vergangen:

Kontakt

Infos und Kontakt unter pulsmomente@gmail.com